Herbergsuche

Marbach/Herbertingen

Sigmaringen

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

15.12.2023 (15.12.), 02.02.2023 (2.2. Mariae Lichtmess Darstellung Christi)

Nächstes Jahr

23.12.2024 (23.12.), 02.02.2024 (2.2. Mariae Lichtmess Darstellung Christi)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
aktuell

Allg. Festbeschreibung

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Marbach/Herbertingen

Kreis

Sigmaringen

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Die Herbergsuche beginnt neun Tage vor Heiligabend, also am 15. Dezember. Am Sonntag vor Beginn wird die Reihenfolge verlost. Es werden Gruppen mit je neun teilnehmenden Familien gebildet.
Von den Betreffenden wird eine Muttergottes-Statue in einer Prozession von einem Haus zum andern getragen. Kinder gehen mit Laternen oder Kerzenleuchtern voraus. Während des Ganges durch die Straßen wird der Rosenkranz gebetet. Beim Einzug in das jeweilige Haus wird das Herbergslied gesungen.
Die besuchte Familie hat oft auch Verwandte und Nachbarn eingeladen. Gemeinsam wird in verschiedenen Anliegen gebetet und gesungen.
Der neunte Tag ist immer der 23. Dezember. Bei dieser letzten Familie bleibt die Muttergottes bis zum 2. Februar (Lichtmeß), dann wird sie wieder der Besitzerin zurückgebracht.

Geschichte:
Im November 1925 wurde in Marbach vom Kloster Reute eine Schwesternstation mit zwei Schwestern eingerichtet, welche die Krankenpflege, den Kindergarten, den Handarbeitsunterricht, sowie im Winter eine Nähschule übernahmen.
Wenige Jahre danach führten diese beiden Schwestern die Herbergsuche ein, also vor ca. 70 Jahren.

Referenzen

Mitteilung der Gemeinde Herbertingen