Narro ertränken

Waldshut-Tiengen

Waldshut

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

01.03.2022 (Fastnachtsdienstag)

Nächstes Jahr

21.02.2023 (Fastnachtsdienstag)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
erloschen

Allg. Festbeschreibung

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Waldshut-Tiengen

Kreis

Waldshut

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Zum Abschied der Fastnachtszeit wurde der Narro (Hauptfigur der Waldshuter Fastnacht, von einem Junggesellen dargestellt) auf einer Bahre vors Rathaus getragen. Die ganze Bevölkerung versammelte sich, um eine klägliche Abschiedsrede an den Narro, dessen letztes Stündlein geschlagen hatte, mitanzuhören. Dann brach die ganze Versammlung in lautes Klagegeheul aus, und der Narro wurde in den vor dem Rathaus befindlichen Brunnen geworfen.

Dieser Brauch wurde 1869 verboten, weil der Darsteller des Narro sich bei seinem Brunnenaufenthalt so verkühlt hatte, dass er an den Folgen der Erkältung starb. Zudem sind etwa im selben Jahr die Brunnen an der Hauptstraße beseitigt worden. Abgelöst wurde der Brauch durch das "Narro verbrennen".

Referenzen

August Baumhauer : Alt-Waldshuter Narrenbräuche. In: Mein Heimatland 1926, S. 32.