Nikolaus

Schwäbisch Gmünd

Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

05.12.2022 (5.12. Abend vor Nikolaus)

Nächstes Jahr

05.12.2023 (5.12. Abend vor Nikolaus)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
erloschen

Allg. Festbeschreibung

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Schwäbisch Gmünd

Kreis

Ostalbkreis

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


In Gmünd machten die Eltern ihre Kinder schon frühzeitig auf den ankommenden Nikolaus aufmerksam und neugierig. Wer recht brav und fleißig lernte, der bekam einen guten Nikolaus, die Faulen und Bösen erhielten dagegen Rutenstreiche. Am Vorabend horchte alles, ob die Schellen bald kommen würden; die Kinder und Mütter schauten durchs Fenster: "Sieh dort auf dem Berg das Lichtle, s'kommt der St. Niklos!" Der ließ auch nicht lange auf sich warten. Ein dazu bestellter Knecht, ein Nachbar, Vetter oder gar eine Frau besorgte den Eltern den Dienst. Äpfel, Nüsse, Hutzeln erhielten sie dazu. Die Kinder mußten sich um den Tisch herum aufstellen. Die Schelle des kommenden Nikolauses, der Schein seiner Laterne machte alle bang. Die Tür öffnete sich, und der weißbärtige Mann in langem Mantel trat ein, die Insul ganz bischöflich von Goldpapier, ein kostbares Pektoral, bei ihm sein Knecht Ruprecht mit dem Sack und dem Rutenbündel. Der Nikolaus fragte jetzt nach den Kindern. Der Vater nannte die Braven und zeigte auf die Bösen. Hierauf gings an den Katechismus, eines betete dann das Vaterunser, eines den Glauben, ein drittes den englischen Gruß, ein viertes die Zehn Gebote. Schreiben und Lesen kam auch an die Reihe. Die alles gut bestanden hatten, erhielten eine Belohnung, die anderen leichte Rutenstreiche. Der Nikolaus rief dem Knecht, der dann den Sack auf den Tisch leerte, und jedes bekam seinen Anteil nach Verdienst. "Nun Kinder," sagte der Klos, "haltet euch an die vier F: fromm, folgsam, fleißig, freundlich; gelobt sei Jesus Christus!" und ging mit seinem Knechte in aller Stille ab.

Referenzen

Anton Birlinger: Aus Schwaben. Sitten und Rechtsbräuche. Wiesbaden 1874.