Sommer/Winter-Spiel

Gerolzahn/Walldürn

Neckar-Odenwald

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

19.03.2023 (4. Fastensonntag = Laetare = Rosensonntag)

Nächstes Jahr

10.03.2024 (4. Fastensonntag = Laetare = Rosensonntag)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
erloschen

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Gerolzahn/Walldürn

Kreis

Neckar-Odenwald

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges zogen die Buben Jahr für Jahr von Haus zu Haus, Eier heischend, durchs Dorf. Sie hatten ihre Kopfbedeckung mit "Summer" (=Bärlapp) bekränzt. In einem Korb trugen sie "Summer" und "Winter" (Immergrün, eine am Boden kriechende Wald- und Zierpflanze mit blauen Blüten und immergrünen Blättern). In jedes Haus warfen sie "Summer" und "Winter" mit dem Ruf:: "Aer raus, de Doud is haus / oder schigge mer de Weih ins Hüngerhaus!" Neben Hutzeln wurden nur Eier gesammelt. Wer keine zu Hand hatte, zahlte in Geld. Nach dem Heischegang erfolgte die Verteilung der Gaben.

Referenzen

Theodor Brauch: Lätarebrauchtum am bayerisch-badischen Untermain, im östlichen Odenwald und Bauand. Würzburg 1970, S. 37 f.