Wandernde Muttergottesandacht

Wagshurst/Achern

Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

15.12.2023 (15.12.), 01.01.2023 (1.1 Neujahr)

Nächstes Jahr

31.12.2024 (31.12. Silvester /Altjahresabend/), 02.02.2024 (2.2. Mariae Lichtmess Darstellung Christi)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
erloschen

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Wagshurst/Achern

Kreis

Ortenaukreis

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Zur wandernden Muttergottesandacht, die auch "die Herberge für Maria" hieß, vereinigten sich in Wagshurst neun Familien, deren eine am 15. Dezember eine Marienstatue zur besonderen Andacht erhielt. Auf einem kleinen Altar in der Stube stand das Bild, davor ein angezündetes Lämpchen und die den Rosenkranz betende Familie. Diese legte sich Abbruch in Speis und Trank auf, um gleichsam dieses Maria darzureichen. Sie glaubte Maria wirklich bei sich und richtete an sie kindliche Lobpreisungen. Am Abend des 16. Dezembers wurde das Bild beim Ave verschleiert, unter Gebet zur zweiten Familie gebracht und so fort. Die neunte, die sie am 24. Dezember aufnahm, behielt sie bis Mariä Lichtmeß, wo alle neun Familien bei dieser ihre Schlußandacht verrichteten.

Referenzen

Elard Hugo Meyer: Badisches Volksleben im 19. Jh., Straßburg 1900, S. 229.