Pfingstsegen und Pfingstquack

Pirmasens

Pirmasens

Rheinland-Pfalz

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

06.06.2022 (Pfingstmontag = Montag nach Pfingstsonntag)

Nächstes Jahr

29.05.2023 (Pfingstmontag = Montag nach Pfingstsonntag)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
aktuell

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Pirmasens

Kreis

Pirmasens

Region

Rheinland-Pfalz

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Zuerst treibt man am zweiten Pfingsttag das Vieh schon in aller Früh, oft schon um vier Uhr, auf die Weide, damit es den Pfingstsegen bekomme. Dann plündern die Jungen nach dem Umritt des Quacks dessen glockenförmigen Ginsterhut und bringen die erbeuteten Zweige heim. Denn diesen schreibt man dieselbe Segenswirkung zu, wie den auf Mariä Himmelfahrt kirchlich geweihten Kräutern des Würzwisches. Man hängt sie insbesondere auf dem Dachboden auf, damit sie das Haus vor Gewitter bewahren, und verbrennt sie wohl auch bei drohendem Ungewitter.

Referenzen

Friedrich Beyschlag: Volksglaube beim Pfingstqack. In: Pfälzisches Museum - Pfälzische Heimatkunde 1926, Heft 3/4, S. 58.