Allebär

Schömberg

Zollernalbkreis

Baden-Württemberg

Deutschland - Germany

Dieses Jahr

29.05.2023 (Pfingstmontag = Montag nach Pfingstsonntag)

Nächstes Jahr

20.05.2024 (Pfingstmontag = Montag nach Pfingstsonntag)

Turnus

jährlich

Festausübung

N
aktuell

Allg. Festbeschreibung

Geografie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Ort

Schömberg

Kreis

Zollernalbkreis

Region

Baden-Württemberg

Staat

Deutschland - Germany

Beschreibung


Der Allebär ist eine mannshohe Grüngestalt mit weißen und violetten Fliederblüten, die durch sechs bis acht als Treiber bezeichnete junge Männer durch die Straßen geführt wird. 1986 gab es in Schömberg drei Allebären: den der 19-jährigen, den der 20-jährigen und den der Ex-20-jährigen. Jeweils einer des betreffenden Jahrganges lässt sich verkleiden. Er hängt sich Gurte um, an denen Fliederzweige befestigt werden - so dicht, dass der Maskierte weder sehen noch die Arme bewegen kann. An der Kostümierung werden Seile befestigt, mit denen die Treiber den Allebär führen und gegebenenfalls festhalten und stützen können. Beim Zug durch die Stadt singen die Treiber:

"Allebär, rummeda,
jetzt isch der Sommer da.
Jetzt isch die schönste Zeit,
wo man die Bären treibt.
Allebär, tanz! (Bei dieser Zeile wird der Bär mit Haselruten gezaust)
Die Stiefel sind noch ganz."

Nach und nach besucht die Gruppe alle Wirtschaften im Ort, auch die etwas außerhalb gelegenen. In den Gasthäusern oder vor der Tür werden sie mit Bier, Wein und Schnaps freigehalten, wobei der Allebär, der sich ja nicht bewegen kann, "abgefüllt" wird.
Es gibt eine festgelegte Anzahl der Allebär-Gruppen, aber die 20er müssen auf jeden Fall dabei sein.

Referenzen

Martin Blümcke: Der Schömberger "Allebär" - ein Pfingstbrauch, getragen von den 20er. In: Schwäbische Heimat 36/1985. S. 109-114.